EIN PARADIES FÜR
GARTEN UND LANDWIRTSCHAFT

EIN PARADIES FÜR
GARTEN UND LAND-WIRTSCHAFT

WARUM PERMAKULTUR?

Permakultur kommt von permanenter Agrikultur. Es geht dabei darum, ein nachhaltiges System aufzubauen, indem es zum größtmöglichen Nutzen für Boden, Pflanzen, Tiere und den Menschen kommt. Permakultur geht jedoch weit über Landwirtschaft und Gartenbau hinaus.

Vielmehr ist es eine Lebenseinstellung, bei der es immer um den Vorteil für alle geht. Es geht darum, in Garten und Landwirtschaft ein Paradies aufzubauen. Dabei sollte immer von der Natur gelernt werden. Denn eigentlich hat die Natur schon etwas Paradiesisches in sich. Nur wenn der Mensch meint, die Natur kontrollieren zu können, wird dieses Paradies zerstört. Dann kommt es zu Monokulturen und Einsatz von Dünge- und Spitzmitteln. In der Permakultur gibt es keine Kunstdünger und keine Chemie. Denn wenn man mit der Natur arbeitet anstatt gegen sie, wird man mit einem hohen Ertrag und unglaublicher Fülle belohnt  ..>

Frisches Obst und Gemüse direkt vom Bauernhof

WARUM PERMAKULTUR?

Permakultur kommt von permanenter Agrikultur. Es geht dabei darum, ein nachhaltiges System aufzubauen, indem es zum größtmöglichen Nutzen für Boden, Pflanzen, Tiere und den Menschen kommt. Permakultur geht jedoch weit über Landwirtschaft und Gartenbau hinaus.

Vielmehr ist es eine Lebenseinstellung, bei der es immer um den Vorteil für alle geht. Es geht darum, in Garten und Landwirtschaft ein Paradies aufzubauen. Dabei sollte immer von der Natur gelernt werden. Denn eigentlich hat die Natur schon etwas Paradiesisches in sich. Nur wenn der Mensch meint, die Natur kontrollieren zu können, wird dieses Paradies zerstört. Dann kommt es zu Monokulturen und Einsatz von Dünge- und Spitzmitteln. In der Permakultur gibt es keine Kunstdünger und keine Chemie. Denn wenn man mit der Natur arbeitet anstatt gegen sie, wird man mit einem hohen Ertrag und unglaublicher Fülle belohnt  ..>

Frisches Obst und Gemüse direkt vom Bauernhof

„Es wird höchste Zeit, dass ein Umdenken stattfindet.
Wie das aussehen kann, wollen wir hier auf dem Scheuerhof zeigen.“

GLANRINDER –
EINE VOM AUSSTERBEN BEDROHTE ART

Im Jahr 2016 galten sie als gefährdete Nutztierrasse des Jahres. Deshalb haben wir uns entschieden, dieser noch sehr ursprünglichen Dreinutzungsrasse auf dem Scheuerhof ein neues Zuhause zu geben.

Schon im 18.Jahrhundert gab es diese Rinder in Rheinland-Pfalz. Sie sind perfekt auf das Leben im Mittelgebirge angepasst und können optimal die Rohfaser aus dem Gras verwerten. Daher stellen Weide, Gras und Heu das allerbeste Futter für diese Tiere dar.

Im Gegensatz zu hochgezüchteten Milch- und Fleischrinderrassen brauchen sie kein Kraftfutter, keine Hormone oder vorbeugende Antibiotikabehandlung.
>mehr

„Wir haben uns zum Ziel gemacht die Glanrinder in ihrer ursprünglichen Form als Dreinutzungsrasse zu züchten, denn wir wollen alle 3 Qualitäten erhalten. Alle Tiere haben einen hohen Glanblutanteil, von daher sind sie auch für Züchter interessant.“

Die Milch

Die Milch der Glanrinder kommt voll und ganz ihren Kälbern zugute. Die Kälber wachsen mit den Kühen im Herdenverband auf und werden erst abgesetzt, wenn die Kuh das auch von sich aus machen würde.
..>

Das Fleisch

Man sagt, die Glanrinder seien die rheinland-pfälzische Antwort auf das japanische Kobe-Rind. Bei uns werden die Rinder ganzjährig auf der Weide gehalten, wodurch das Fleisch einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitaminen und Spurenelemente enthält.
..>

Die Persönlichkeit

Während die Arbeit der Glanrinder früher darin bestand, den Wagen oder den Pflug zu ziehen, bevor sie vom Traktor abgelöst wurden, dürfen sie bei uns helfen gute Trainer auszubilden.
..>

„Artgerechte Tierhaltung, gesunde Fütterung und stressfreie Schlachtung gelten als oberstes Gebot.”

“Fragen Sie hier ganz unverbindlich an.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.”

“Fragen Sie hier ganz unverbindlich an.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.”

Ich interessiere mich für:

Aus unserem Blog

Ein Jahr geht vorbei

Unser erstes Permakulturjahr auf dem Scheuerhof neigt sich dem Ende zu, es wird Zeit für einen Jahresrückblick. Das Jahr war auf jeden Fall arbeits-, lehrreich und spannend. Die Glanrinder: Wir haben unsere ersten Erfahrungen in ganzheitlichem Weidemanagement gemacht....

mehr lesen

Kontakt

Copyrighted Image